Juli 2020

Produkte & Services

Innovative Onlineplattform Wasserdatenmanagement

Betreibern von Verdunstungskühlanlagen gibt die Schweitzer-Chemie bald ein einzigartiges, digitales Werkzeug an die Hand, welches die Anlagenverfügbarkeit sowie die Sicherheit im Betrieb markant erhöht
und in erheblichem Maße Personalkapazitäten einspart. Die innovative Onlineplattform Wasserdatenmanagement kann sämtliche relevanten Sensor- und Störmeldungsdaten der Wasseraufbereitung und Wasserbehandlung in Echtzeit visualisieren, dokumentieren und analysieren. Die Entwicklung des Systems wurde ins Programm der Forschungs- und Innovationsförderung des Landes Baden-Württemberg aufgenommen.
Mit der Auslieferung können wir voraussichtlich im 3. Quartal 2020 beginnen.

Alle Anlagen auf einen Blick

In einer zentralen Übersicht (Dashboard) auf der Benutzeroberfläche werden die Daten vieler, an verschiedenen Standorten arbeitender Anlagen gesammelt und sind mit einem Blick überprüfbar.
Gemessen werden wichtige verfahrenstechnische Parameter wie elektrische Leitfähigkeit, pH-Wert, die Menge an Desinfektions- und Korrosionsschutzmittel, Wasserverbrauch, Abwassermenge und vieles
mehr. Durch ein auf die jeweilige Anlage eingestelltes Alarmmanagement ist eine Über- oder Unterschreitung von Grenzwerten sofort erkennbar und Alarmmeldungen können direkt an definierte Mailadressen versandt werden. 

Automatisierte Berichte gemäß 42. BImSchV

Einen Teil der Dokumentationspflicht nach der 42. BImSchV erledigt die Software auf Wunsch automatisiert. Der hohe Zeitaufwand und die Fehleranfälligkeit, die mit der händischen Protokollierung der Daten verbunden sind, gehören damit der Vergangenheit an.

Dosierung nach Maß

Über ein entsprechendes Monitoring wird die bedarfsgerechte Dosierung der Chemikalien zur Wasserbehandlung deutlich erleichtert. Dies schont Ressourcen und dient dem Umweltschutz. Die Möglichkeit zur gezielten Nachbestellung von Verbrauchsmaterialien soll ebenfalls implementiert werden.

So funktioniert die Plattform

Schnittstellen an der Anlage übermitteln die Daten und verschicken sie per Gateway und GSM-Modem in Echtzeit. Der Informationsfluss und die Funktionalität der Onlineplattform lassen sich passend zu den
Gegebenheiten beim Anlagenbetreiber individuell einrichten. Ein wichtiges Detail: Das System arbeitet nur in eine Richtung und greift zu keinem Zeitpunkt in das lokale Netzwerk des Kunden ein. Gespeichert werden die Daten in der Cloud eines IT-Dienstleisters in Deutschland.

Tags: